Diözesanverband
Paderborn

So 01.09.2019, 09:30 Uhr

Er ist nicht tot - der Krieg

Erinnerung an den Beginn des zweiten Weltkrieges vor 80 Jahren mit der Frage: Was beschäftigt uns heute?

Am 01. September 2019 jährt sich der Beginn des zweiten Weltkrieges zum achtzigsten Mal. Die Katholische Friedensbewegung pax christi-Diözesanverband Paderborn in Kooperation mit der Kirchengemeinde Mariä-Himmelfahrt Meschede möchten mit dieser Veranstaltung zum Antikriegstag daran erinnern und sich zudem aktuellen Fragestellungen zuwenden..

Das Sühnekreuz in der Kirche Mariä-Himmelfahrt zu Meschede kann uns in diesem Sinne zum Erinnern und Mahnen dienen Außerdem lenkt es unsere Gedanken auf aktuelle Krisen und Kriege.

Im Gottesdienst um 09:30 Uhr geht es um die Erinnerung an den Kriegsbeginn 1939, es geht um die Fragen von Versöhnung und um aktuelle Formen der Erinnerungskultur. Dazu wird Frau Nadja Thelen-Khoder einen Impuls zum Umgang mit Grabstätten von Zwangsarbeiter*innen und Kriegsgefangenen beitragen.

Zu dem sich anschließenden Vortrag des Publizisten und sauerländischen Mundartforschers Peter Bürger zur Friedenslandschaft Sauerland laden die Veranstalter ins Pfarrheim ein.

Es gibt die Gelegenheit zur Begegnung und zum gemeinsamen Austausch beim Meinungsbarometer Was dient dem Frieden? und bei einem mittäglichen Imbiss.



Informationen

Ort:Pfarrkirche Mariä-Himmelfahrt Weingasse 8, 59872 Meschede


Gedruckt am Fr, 06.12.2019 | 09:28:21 Uhr, aus http://www.paderborn.paxchristi.de
Seite drucken  |  Fenster schließen