• Menschen machen Frieden
 

Nachrichten

PaxPostPB 01/2021Die erste Ausgabe 2021 der PaxPostPB ist erschienen. Das Mitteilungsblatt der Diözesanverbandes wurde an alle Mitglieder verschickt und kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

29.10.2020

Eröffnung Bildpunkt Friedensbildung/Friedensarbeit

Im Rahmen des Sonntags der Weltmission am 25. Okotober 2020 wurde der BILDPUNKT Friedensbildung und Friedensarbeit eröffnet.


SELIG, DIE FRIEDEN STIFTEN: SOLIDARISCH FÜR FRIEDEN UND ZUSAMMENHALT

Die Kampagne des katholischen Hilfswerkes Missio war am Sonntag der Weltmission (25.10.2020) Schwerpunkthema in der Wort-Gottes-Feier der Gemeinde St. Stephanus im Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West.

"In den Ländern der Sahelregion leiden die Menschen seit langem unter Armut, Hunger und islamistischem Terror. Jetzt kommt noch die Coronapandemie hinzu. Viele Afrikaner nehmen die gesundheitlichen Gefahren durch das Virus allerdings kaum wahr. Sie sorgen sich angesichts der gravierenden wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronakrise vielmehr um ihre Existenz." (www.missio-hilft.de)

Die Kampagne stellt die Region Westafrikas in den Mittelpunkt, um die Möglichkeit zu bieten, sich solidarisch zu zeigen mit den Menschen dort. "An dem Gebot der Nächstenliebe und der Liebe zu Gott hängt unser gesamtes christliches Menschenbild," führt der Friedensarbeiter des pax christi-Diözesanverbandes Manfred Jäger in den Dialog im Anschluss an die Lesungen ein. Wie das konkret aussehen kann erläuterten die Mitglieder des BILDPUNKTES Friedensbildung Dr. Peter Witte, Kathrin Greskötter und Nicola Maier.

Dr. Peter Witte, Vorsitzender des pax christi-Diözesanverbandes Paderborn, fasst es mit den Worten zusammen: "Ich kann mir lebendiges Christentum ohne Engagement für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung nicht vorstellen. Seit 32 Jahren ist pax christi für mich ein Ort, wo ich Frieden denken und für ihn beten und arbeiten kann. Eine Möglichkeit dazu ist die politische Bildungsarbeit, die wir mit dem BILDPUNKT Friedensbildung verfolgen."

"Bildpunkte sind Standorte der kirchlichen Bildungsarbeit, deren Angebote die Schwerpunkte und Aufgaben der Pastoral in den Pastoralverbünden und den neuen Pastoralen Räumen gezielt unterstützen und fördern." So beschreibt es Nicola Maier, zuständige Referentin bei der Katholischen Erwachsenen- und Familienbildung kefb in Paderborn. Die kefb, der Pastoralverbund Paderborn Nord-Ost-West und pax christi sind die Kooperationspartner im BILDPUNKT Friedensbildung. In den Bildungsangeboten werden Themen vorgestellt und miteinander diskutiert unter dem Dreiklang Gerechtigkeit, Frieden, Bewahrung der Schöpfung. Für die zukünftige Arbeit bietet das Pfarrzentrum St. Stephanus die passenden Räume: nah, barrierefrei, als spirituelles Zentrum, zur Begegnung vor Ort.

Als weitere konkrete Anregung zum Thema Möglichkeiten der Gewaltfreiheit in Konflikten haben die Aktiven der BILDPUNKT-Gruppe eine Ausstellung mit Plakaten in der Kirche St. Stephanus bereitgestellt. Diese ist überschrieben mit „WoW - Wirksam ohne Waffen“, wurde konzipiert vom Nürnberger Friedensmuseum und dem Bund für soziale Verteidigung aus Minden und kann noch bis zum 20. November betrachtet werden.

Interessierte sind herzlich willkommen, mit dem frisch wachsenden Bildpunkt Kontakt aufzunehmen und sich ihm mit ihren Friedens-Themen anzuschließen.

Außerdem trifft sich die Basisgruppe der katholischen Friedensbewegung pax christi einmal im Monat in der Kirchengemeinde St. Hedwig, auch dazu ergeht hiermit eine herzliche Einladung teilzunehmen.

INTERNATIONALE KATHOLISCHE FRIEDENSBEWEGUNG PAX CHRISTI-DIÖZESANVERBAND PADERBORN
PFARRZENTRUM ST. STEPHANUS
ARNDT-STRAßE 33
33100 PADERBORN
Dienstag 14:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch 10:00- 12:00 Uhr
FON: O5251 - 57 244; außerhalb der Bürozeiten: 0151 – 431 46 278 (Anrufbeantworter);

zurück zurück