• Menschen machen Frieden
 

Nachrichten

PaxPostPB 04/2017Die vierte Ausgabe 2017 der PaxPostPB ist erschienen. Das Mitteilungsblatt der Bistumsstelle wurde an alle Mitglieder verschickt und kann auch als PDF-Datei heruntergeladen werden.

Veranstaltungen

Sa 21.04.2018,
09:00 - 17:00 UhrDiözesanversammlung 2018

23.04.2014: Ostermarsch OWL 2014

Ostermarsch OWL in Sennelager: Für eine zivile Zukunft der Senne

Im Angesicht der Kasernen fand in diesem Jahr der Ostermarsch Ostwestfalen-Lippe mit über 150 Teilnehmern in Sennelager statt.


In Sennelager fand in diesem Jahr der Ostermarsch Ostwestfalen-Lippe mit über 150 Teilnehmern statt. Im Angesicht der Kasernen dort erklärten die Kriegsgegner, der Abzug der britischen Einheiten aus dem Truppenübungsplatz sei die Chance für eine Abkehr von der einhundertzwanzigjährigen Militärgeschichte des Terrains. "In der schönen Sennelandschaft wurde und wird geübt für die Brutalität der Kriege - das muss ein Ende haben" - forderte Prof. Arno Klönne, einer der Redner. Die Möglichkeiten einer friedlichen Nutzung des Truppenübungsplatzes stellte Reinhard Borgmeier dar, Mitglied im Arbeitskreis Konversion des Rates der Stadt Paderborn. Wiltrud Rösch-Metzler, Bundesvorsitzende von PAX CHRISTI, sprach über die Ziele der Friedensbewegung; die Bundesrepublik solle weltpolitische Verantwortung übernehmen - aber nicht durch Aufrüstung, Waffenexport und militärische Interventionen, sondern durch Entwicklungshilfe und eine Politik der zivilen Lösung von Konflikten.

Begleitet wurde der Ostermarsch durch Sabine Unger (OWL-Vorsitzende der GEW) als Sängerin und ihre Musikanten.

"Der Ostermarsch hat für uns Tradition - aber wir sind nicht nur an diesem Tag aktiv" - so Hartmut Linne, Sprecher der Paderborner Initiative gegen Krieg. So werde etwa in Paderborn vom 12. bis 16. Mai ein buntes Musik- und Veranstaltungsprogramm mit dem Titel FriedensKlänge als Alternative zur Woche der Militärmusik stattfinden.

zurück zurück